Home-Schooling 2021 Hessen

Erfahrungen aus der ersten Woche

Nun haben die Schulen seit einer Woche in Hessen begonnen und die Erfahrungen der Schüler unterschiedlicher Schulen  bezüglich Home-Schooling und speziell der Naturwissenschaften im Home-Schooling variieren stark.

Es gibt Schulen, bei denen tatsächlich um 7.45 Uhr mit Online-Unterricht begonnen und bis zum frühen Nachmittag durchgängig online unterrichtet wird. Diese Schüler sind in der best möglichen Lage unter den herrschenden Bedingungen, da sie Unterricht, Austausch, Struktur in ihrem Tagesablauf sowie eine tatsächliche Umsetzung vom Home-Schooling erleben. Gleichzeitig gibt es das andere Extremum: Unter Home-Schooling wird von einigen Schulen das Verteilen bzw. Uploaden von Übungsblättern verstanden, mit denen die Schüler sich die zu unterrichtenden Inhalte selbst beibringen sollen. Bei dieser Variante sind die Antworten der Aufgaben bis zum Ende einer Woche zurückzuschicken oder auch nicht. Außer diesen best-worst case Szenarien existieren alle möglichen Varianten dazwischen, wo teilweise online Unterricht und Austausch stattfindet.

Wir kommentieren nicht zum Sinn vom Home-Schooling, geben aber gerne ein Paar praktische Hinweise, die unserer Erfahrung nach Schülern beim Umgehen und Bewältigen der Home-Schooling Zeit unterstützen könnten:

1.  Bleiben Sie  dran!

Der in der Phase vom Home-Schooling unterrichtete Stoff wird mit größter Wahrscheinlichkeit nicht wiederholt bzw. erneut unterrichtet. Das bedeutet, dass Ihnen die Kenntnisse fehlen werden, wenn Sie sich die Inhalte dieses Zeitraums nicht aneignen. Unterschätzen Sie die Mengen nicht, die in einigen Wochen unterrichtet werden. Wir haben dieses Jahr wiederholt die Erfahrung gemacht, dass nicht-unterrichtete Inhalte aus dem letzten Schuljahr (1. Lockdown im Frühjahr 2020) bei der ersten Klausur des neuen Schuljahres abgefragt wurden. Auf entsprechender Rückfrage der Schüler antworteten die Lehrer, gerade bei Lehrerwechsel, dass sie nicht wissen können, was unterrichtet und was nicht unterrichtet worden sei.

2. Lernen Sie bitte aus dem Schulbuch!

Auch wenn Aufgabenblätter (etwas) Theorie enthalten, reicht sie  bei den Naturwissenschaften nicht aus, um neue Inhalte zu verstehen. Suchen Sie sich das entsprechende Kapitel im Schulbuch und lernen daraus. Können Sie nicht verstehen, um welches Kapitel es sich dabei handelt, fragen Sie den Lehrer/die Lehrerin  nach der Überschrift des Kapitels. Haben Sie kein Schulbuch, fragen Sie den Lehrer/die Lehrerin nach einer Empfehlung und leihen Sie sich das aus bzw. bestellen Sie es. Gute Schulbücher enthalten Theorie sowie Beispiele mit Lösungswegen. Lernen Sie die Theorie und arbeiten Sie sich durch die Beispiele durch – es hilft unheimlich.

3. Fragen Sie & beanspruchen Sie Ihre Lehrer!

Jeder Lehrer freut sich über Rückfragen und Interesse der Schüler. Verstehen Sie etwas nicht, fragen Sie nach, und das wiederholt. Fragen Sie so oft nach, bis Ihnen die Antwort klar ist. Fragen Sie nach weiteren Beispielen, nach Theorie, nach Aufgaben mit Lösungen (zum Selbstchecken), nach sonstiger Literatur und arbeiten Sie sich durch diese.

4. Nutzen Sie die Lockdown-Phase aus um sich weiterzuentwickeln!

Die Restriktionen in der aktuellen Phase sind eine hervorragende Möglichkeit, die Zeit darin zu investieren, sich in Fächern und Bereichen zu verbessern, Inhalte zu wiederholen und Wissen zu optimieren. Gerade die Schüler höherer Klassen kennen ihre Gaps in den verschiedenen Fächern. Suchen Sie / fragen Sie Ihre Schullehrer nach Theorie und Aufgaben zu diesen Themen und bearbeiten Sie diese. Das wird Ihnen künftig massiv helfen und Sie werden sich für die jetzt investierte Zeit dankbar sein.

5. Arbeiten Sie mit uns!

Es gibt immer die Möglichkeit mit uns off- oder online zu arbeiten. Wir begleiten und unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung dieser Punkte  in Chemie, Biologie, Mathe, Englisch, Physik und Biochemie in Frankfurt (online international). Kontaktieren Sie uns hier.

Viel Erfolg!

Handreichungen Abitur 2021 Hessen

Die Abiturinhalte werden jedes Jahr vom Kultusministerium veröffentlicht und sind in den sog. „Handreichungen“ beschrieben. Die Handreichungen für das Abitur 2021 in Hessen können unter

https://kultusministerium.hessen.de/sites/default/files/media/hkm/la21-abiturerlass.pdf

heruntergeladen werden.

Englisch –> Seite 6 – 9

Mathe –> Seite 70 – 72

Biologie –> Seite 73 – 76

Chemie –> Seite 77 – 78

Sciences in Frankfurt unterstützt Sie bei Ihrer Abiturvorbereitung mit Nachhilfe in Frankfurt bei allen diesen Fächern.

 

Mathe/Die PQ Formel lösen

Wann verwende ich die PQ Formel? 

Das Lösen von Gleichungen ist absolut essentiell sowohl für Mathematik als auch für andere Naturwissenschaften. Sciences in Frankfurt zeigt Ihnen gerne durch Nachhilfe in Frankfurt alle Möglichkeiten, wie Sie Gleichungen lösen und übt mit Ihnen zur Beherrschung dieser mathematischen Grundlage.

Gleichungen ersten Grades (zB 3x = 0, 1. Grad bedeutet, dass die Potenz vom x gleich 1 ist) werden so gelöst, indem Sie so lange rechnen, bis das x – oder jede andere Variable – auf der einen Seite des Gleichheits- oder Ungleichheitszeichens steht und eine Zahl auf der anderen Seite.

ZB:

2x – 8 = 6

2x = 6 + 8

2x = 14

x = 14/2

x = 7

 

Wie löse ich nun quadratische Gleichungen, also Gleichungen, wo das x in Quadrat steht, also x²?

Abhängig von der jeweiligen Aufgabe können solche Gleichungen entweder mit Hilfe von binomischen Formeln, der Produktregel oder der PQ Formel gelöst werden.

Wie verwende und löse ich die PQ Formel? 

Nehmen wir die Gleichung 2x²+4x = x – 3

Um diese Gleichung mit der PQ Formel lösen zu können, müssen wir sie in die Form

x² + px + q = 0

bringen.

D.h. die Glechung  2x²+4x = x – 3 wird umgeformt in:

2x² + 4x – x + 3 = 0    (die +3 von rechts wurde als -3 nach links gebracht; die -3 von rechts wurde als + 3 nach links gebracht)

2x² + 3x + 3 = 0          (4x – x wurden zusammengerechnet und ergeben 3x)

x² + 3/2 x + 3/2 = 0   (beide Seiten der Gleichungen wurden durch 2 dividiert, so dass der Faktor vor dem x² 1 wird)

Nun können wir p und q ablesen:

p = der Faktor vor dem x inklusive Vorzeichen (ohne das x)

q = die Zahl, die alleine steht und weder mit x² noch mit x multipliziert ist

Somit ist

p = + 3/2 und

q = 3/2

Die PQ Formel lautet:

x1, 2 = – p/2 ± √(p/2)² – q (das gesamte (p/2)² – q steht in der Wurzel)

Nach Einsetzen der Werte für p (3/2) und q (3/2) ergibt sich:

x1,2 = – 3/2/2 ± √(3/2/2)² – 3/2 (das gesamte (3/2/2)² – 3/2 steht in der Wurzel)

X1,2 = – 3/4 ± √(3/4)² – 3/2 (das gesamte (3/4)² – 3/2 steht in der Wurzel)

X1, 2 = – 3/4 ±  √ 9/16 – 3/2 (das gesamte 9/16 – 3/2  steht in der Wurzel)

X1,2 = -3/4 ±  √9/16 – 24/16 (die Brüche in der Wurzel wurden auf den kleinsten gemeinsamen Nenner, 16, gebracht, das gesamte 9/16 – 24/16 steht in der Wurzel)

X1,2 = -3/4 ± √ – 15/16 (das gesamte -15/16 steht in der Wurzel

eine negative Wurzel, hier √ – 15/16, gibt es nicht. Somit ist das Ergebnis dieser Gleichung:

X1,2 = – 3/4

D.h. diese Gleichung hat nur eine Lösung, und zwar x = -3/4

 

Biologie E-Phase: Enzymregulation & -hemmung

Enzyme, ihre Regulation und ihre Kinetik gehören zu den wichtigsten Themen der Biologie und Biochemie.

Enzyme sind Biokatalysatoren: sie reduzieren die Aktivierungsenergie einer biochemischen Reaktion, so dass diese Reaktion innerhalb der Zelle überhaupt ablaufen kann. Enzyme steuern fast alle unsere Zellfunktionen und sind essentiell für das Überleben unserer Zellen und unseres Körpers.

Enzyme gehören zu der Biomolekülkategorie der Proteine: Sie bestehen aus Aminosäuren. Es gibt auch Enzyme, die neben ihrem Aminosäureanteil („Apoenzym“) auch zusätzliche Moleküle oder Ionen kovalent (= fest gebunden( oder nicht-kovalent (= durch Wechselwirkungen zusammengehalten) tragen. Ionen, wie zB Fe2+ oder CrIII+, werden Cofaktoren genannt, und sind  nicht-kovalent mit dem Proteinanteil eines Enzyms gebunden. Größere Moleküle, die ebenfalls nicht-kovalent an Enzymen gebunden sind, heissen Coenzyme. Größere Moleküle, die kovalent an dem Enzymanteil gebunden sind, werden prosthetische Gruppen genannt. Sowohl Cofaktoren als auch Coenzyme als auch prosthetische Gruppen sind essentiell für die Funktionalität des Enzyms.

Enzyme setzen Substrate in Produkte um. Sie wirken substrat- und wirkspezifisch: Sie können nur ein bestimmtes Substrat binden und umsetzen und nur eine Reaktion katalysieren. Diese Eigenschaften erlauben ihnen so hocheffizient zu arbeiten.

Die Funktionalität eines Enzyms hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Substratkonzentration
  • Temperatur
  • pH-Wert
  • Ionenstärke
  • Lösungsmittel

Jedes Enzym hat einen Optimumbereich dieser Faktoren, bei dem es die maximale Aktivität aufweist. Außerhalb dieses Bereichs arbeitet es langsamer bzw. es denaturiert (=seine Tertiär- bzw. Quartärstruktur geht kaputt, und es geht kaputt). Menschliche Enzyme haben zB einen Temperaturoptimum bei ca. 37 °C; oberhalb von 41 °C fangen sie an zu denaturieren, sie verlieren also ihre Funktion.

Proteasen sind Enzyme, die Proteine bzw. Enzyme spalten („verdauen“. Amylase ist solch eine Protease: sie spaltet Stärke in Glucoseeinheiten.

Glucose gehört zu der Gruppe der Kohlenhydrate; sie ist eine Aldohexose, d.h. sie enthält 6 C-Atome und trägt eine Aldehydgruppe am C1 Atom. Diese Aldehydgruppe kann zur Carboxylgruppe oxidiert werden, wenn ein entsprechendes Oxidationsmittel vorliegt. Diese Eigenschaft nutzt das Fehling-Reagenz und dient deswegen dem Nachweis von Aldehydgruppen-tragenden Molekülen.

Mit diesen Informationen können Sie die Lösung dieser Aufgabe nachvollziehen:

Die Aufgabe entspricht dem E-Phase Level eines Gymnasiums.

Vorbereitung auf das Schuljahr 20/21

Die Schulen bleiben nach den Osterferien zunächst geschlossen und in den meisten Fällen findet auch kein Unterricht statt. Einige – hauptsächlich – Privatschulen im Rhein Main-Gebiet unterrichten online für einige Stunden am Tag, andere Schulen bzw. Lehrer schicken den Schülern Aufgaben, die sie bis zum Ende der jeweiligen Woche in elektronischer Form zurückschicken müssen, Andere haben einmalig viele Aufgaben geschickt und warten darauf, dass die Schüler die Aufgaben zurückschicken. Einige Schüler tun dies, andere nicht. Generell herrschen unterschiedliche Bedingungen. Die Gemeinsamkeit in der momentanen Situation ist, dass aufgrund der  bestehenden Diskontinuität Lücken entstehen, die für ein erfolgreiches Schuljahr 2020 / 2021 nachgeholt werden müssten und sollten, und dies über alle Naturwissenschaften (Chemie, Biologie, Mathematik, Physik) und Sprachen hinweg.

Auch wenn der Unterrichtsstoff im laufenden Jahr nicht mehr geprüft wird, wird er im nächsten Jahr vorausgesetzt oder im Schnelldurchlauf durchgenommen. Die existierenden Lehrpläne sind bereits gut gefüllt; sollten weitere Inhalte im selben Zeitraum zusätzlich unterrichtet werden, so würden die Schüler  – und dadurch auch die Lehrer – vor einer weiteren  Herausforderung stehen.

Daher stellt sich die Frage: Wie sieht die Vorbereitung auf das Schuljahr 2020/2021 während der Zeit aus, wo die Schulen während der Covid-19 Pandemie geschlossen sind?

Die kurze Antwort darauf lautet: Bleiben Sie dran und üben Sie weiter, soviel es geht. Verlieren Sie nicht den Kontakt zu den entsprechenden Fächern, da Sie dadurch Gefahr laufen, das Gelernte zu verlernen und zu vergessen. Tritt das ein, dann sind die benötigte Mühe und der benötigte Einsatz viel größer. In dem Sie bis zum Ende des Schuljahrs die entsprechenden Inhalte weiterlernen und wiederholen, sind Sie besser gerüstet für das nächste Schuljahr 2020/2021: Sie machen dadurch Ihr Leben einfacher im nächsten Jahr.

Brauchen Sie Aufgaben oder off- oder online-Unterstützung  in Biologie, Chemie, Englisch, Mathematik und/oder Biochemie während dieser Zeit? Wünschen Sie sich eine Führung durch die Wiederholung oder haben Sie Fragen zu den Themen oder zu Aufgaben?  Sind Sie auf der Suche nach einem Crash Kurs  als Vorbereitung auf die Q-Phase in Chemie, Biologie, Mathematik oder Englisch? Das Team von Sciences in Frankfurt steht Ihnen zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns bitte hier. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!